Bitte um Hilfe - Bus springt schlecht an und raucht weiß/hellgrau, was kann das sein?

  • Danke der Nachfrage liebe Bullylady, aber nein...denn Werkstatt hat erst nächste Woche Donnerstag für mich Zeit und Glühkerzen sind seit gestern da..aber das Gute ist ja, es ist ohnehin schXXXkalt und mit 10 Min. Standheizung vorweg springt er ja an. Da ich nicht mehr arbeite, kann ich das ja meist vorher planen, bzw wenn er ja einmal lief, dann gehts am selben Tag ja, also kann ich mit Wartezeit leben.


    Viel, viel schlimmer war heute aufm Weg nach München undzurück die Frontscheibe, musste 2 x, 1 x davon sogar auf Autobahn stehen bleiben, weil ich nix mehr sah...Scheibe war obwohl sauber und viel Frostschutz im Wasser total zugesülzt, ständig Eisbrocken am Scheibenwischer, Schlieren wie Öl auf Scheibe...ich glaub ich brauch neue SW.. ;( Hab ja die Aerotwin dran, aber eben auch schon dicke 3 Jahre..wobei ich mir nicht sicher bin, ob das heute auch bei neuen passiert wäre...

    Es reicht nicht aus, einen gut funktionierenden Verstand zu haben; das Wichtigste ist, ihn auch gut zu nutzen.
    Rene Descartes

  • Hallo Diana!
    Ich hab einmal wo gelesen, daß kaputte Glühkerzen auch ein Zeichen für verschlissene Einspritzdüsen sein können! Wenn Deine Schrauber die Glühkerzen heraußen haben, sollten sie über das Loch die Zerstäubung der ESD kontrollieren.

  • Danke euch allen für den Support, vor paar Std Bus geholt...3 von 4 GK waren defekt, dass der überhaupt noch angesprungen ist :wacko: ...80 Öcken bezahlt ohne GK, was ich sehr moderat finde und nun springt er wieder supi an...

    Es reicht nicht aus, einen gut funktionierenden Verstand zu haben; das Wichtigste ist, ihn auch gut zu nutzen.
    Rene Descartes

  • Der ist dann aber nur noch wegen der Vorheizerei der SH angesprungen. Habe ich letzten Winter auch so praktiziert, da waren zwei Kerzen defekt. Habe dann aber mal das Problem gehabt, dass bei ca -20 °C die Heizung ihren Dienst verweigerte, und er sprang trotzdem an. Da habe ich mal den Sinn des Kaltstartbeschleunigers erfasst :D. Den habe ich nie benutzt, da ich bei menem T3 schon gemerkt hatte, dass da die Anlasserdrehzahl herunterging, als ich ihn während des Startens zog.

  • Dann kann man ja die Glühkerzen schon als Verschleissteil betrachten, die alle 2 Jahre erneuert werden wollen....bei meinen früheren MB Diesel vom Typ 190Dc , 200D und 300D habe ich nie eine gewechselt.

    El amor todo lo vence, el dinero todo lo alcanza, todo culmina con la muerte, el tiempo todo lo sella <> Alles besiegt die Liebe, alles erreicht das Geld, alles endet mit dem Tode, alles verschlingt die Zeit.
    MfG. Horst

  • Ja komisch gell, zumal es vor 2-3 J. ja auch Qualitätsteile waren, eben auch Bosch GK....

    Es reicht nicht aus, einen gut funktionierenden Verstand zu haben; das Wichtigste ist, ihn auch gut zu nutzen.
    Rene Descartes

  • Moin,

    auch wenn dieser Eintrag schon ein bisschen älter ist, stehe ich vor der Herausforderung, beim meinem T4 AXG 2,5 TDI Motor (BJ2002) die Glühkerzen wechseln zu müssen und ich wollte gerne die Werkstattkosten ein bisschen Einsparen. Die benötigten Teile habe ich alle, jedoch würde ich mir trotz Beschreibungen auf T4-Wiki & Co. eine Unterstützung/Hilfe von jemanden, der das schon einmal gemacht hat, wünschen.


    Daher die Frage, gibt es jemanden aus dem Heidekreis (ehemals SFA), der mir beim Glühkerzenwechsel behilflich sein kann ? Ich kann gerne auch irgendwo hinkommen - alternativ bei mir zu hause. Und preislich werden wir uns bestimmt auch einig, also soll ja niemand umsonst machen müssen.


    Würde mich freuen.

    VG
    Jan