Welche Ersatzteile hat man sinnvollerweise immer dabei?

  • Unsere Autos werden nicht jünger, einige Teile sind bekannt dafür, ab und an mal kaputtzugehen. Natürlich dann Sonntags Abends 400km entfernt von zu Hause. Gut, wenn man die dabei hat. Auch wenn man sie nicht selber einbauen kann, so kann dann zumindest ggf der ADAC-Mann helfen, weil das Teil da ist.
    Da gibt es natürlich baureihenspezifisch Unterschiede, wir fangen hier mal für den T4 an. Gerne natürlich auch Hinweise für andere Baureihen.
    Ich habe immer dabei (Panzertape, Tüddeldraht und WD40 sind gesetzt):


    • Zündanlassschalter 6N0 905 865
    • Relais 109 (für die TDI-Fahrer) 357 906 381A
    • Dieselfilter (dümpelt seit 2006 im Kofferraum) 1H0 127 401C
    • Standard-Kfz-Relais für die Lichtboosterschaltung
    • Sämtliche Leuchtmittel und Sicherungen als Ersatz
    • Kugel/Gabel Schaltgestänge (Teilenummern)
    • T-Stück am Kühlwasser-Ausgleichsbehälter 074 121 438C
    • Unterdruckschlauch 3 und 5mm
    • Knackfrosch Dieselfilter 191 127 247 A
    • Deckel Öl und Kühlwasser
    • Zündspule (Benziner)
    • Streifensicherung Vorglühanlage
  • Nun, auf die Fernreise-Ersatzteile gehe ich jetzt mal nicht ein. Praktisch fände ich so spontan das kleine Kühlwasser T-Stück in der Nähe vom Ausgleichsbehälter - bricht in letzter Zeit wohl öfters lt. Forenmeldungen.
    Einen Knackfrosch für den Dieselfilter habe ich mir auch mal beiseite gelegt.


    Bzgl. Schaltkugeln - auch die Lagerbuchse für die Kugel nicht vergessen, am besten vormontiert am günstigen Halteblech.


    Evtl. noch Gummischläuche mit den zwei Durchmessern für den Marderimbiss zwischendurch.


    für die zittrigen Hände - Öl und Kühlwasserdeckel? Hab ich jetzt nicht dabei, aber wenn die mal in den Motorraum fallen, wäre die Situation entspannter :)


    Mehr fällt mir gerade nicht ein - für die großen Touren sieht die Liste umfangreicher aus.


    Gruß,
    RalphCC

  • Die für große Touren sind ja nicht unbedingt T4-spezifisch.
    Und vor solchen Listen quillt das Netz schon über.


    Oder wem nützt eine Liste, in der steht:
    Zahnriemenkit kpl.
    ZMS,
    ESDs,
    GKs,
    Zentralelektrik,
    Radlager, 4 Stück,
    Bremsen kpl,
    usw..

  • Stimmt, das mit dem T-Stück, das wird auch alt und geht kaputt. Auch öfters gehört. Hat da jemand die Teilenummer parat?


    Schläuche habe ich auch immer nen Meter im Auto.


    Liste für die großen Touren: Wenn du sowas hast, immer her damit. Bau ich dann als zweite Liste ein.

  • Sicherungen und nen 12V Lötkolben für den Türkabelbaum, Ersatzrad und Bordwerkzeug (Schraubenzieher, Wasserpumpenzange, Seitenschneider und 10/13er Schlüssel.


    Mehr haben wir im T4 nicht drin, nichtmal Nachfüllöl wenn ich ehrlich bin, da unser ACV auf 7500km nichtmal nen Liter verbraucht.


    Im T3 habe ich etwas mehr Werkzeug, Sicherungen, Birnchen, nen Keilriemen und etwas Kühlwasser und Öl dabei...


    So haben wir auch unsere Sommertour jetzt ohne Probleme überstanden :thumbsup:

  • Außer den gesetzten Sachen ;) ,


    Ist in meinen Alltags Paket diverse Elektrikbauteile, Lötkolben und
    diverse Schrauben sowie Unterdruckschläuche, ÖL, Bremsflüssigkeit,
    Glühlampen-Satz, Sicherrungen :D

    gruß Boris


    „Nur auf das Ziel zu sehen, verdirbt die Lust am Reisen.“
    Friedrich Rückert


    [align=left]BulliDays 2014: #112
    2015: #40
    2016: #35
    2017: #94
    2018: #22

  • aktuelle preise, da ich den bestand aufgerüstet habe:


    knackfrosch 27,xx, hab ich im freine handel von febi incl dichtung und den klemmschellen für 13 euro gekauft.


    t-stück kühlwasser: bei vw selbst mit 2.82 plus MwSt von allen quellen am günstigsten. im freien handel oder ebay nicht unter 4 euro.


    haubenkontakt (also türkontakt 6N und andere) war mit 3,70 wiederum im freien handel deutlich günstiger....


    bei den kleinteilen lohnt es sich also immer, zuerst bei vw direkt nach dem preis zu fragen. aber das ist nicht nur bei vw so, die erfahrung habe ich auch bei mercedes gemacht.