Unterdruckschlauch

  • Lang ist es her wo ich hier auf der Seite war, weil ich mir eigentlich immer selbst geholfen habe, aber jetzt weiß ich keinen Rat mehr. Ich habe einen 97er T4 2.0L 84PS Motorkennbuchstabe AAC. Er fing vor ca. 3 Wochen an zu ruckeln, während der Fahrt. Im Leerlauf schwankte er auch. Und jetzt für alle Experten: Leerlaufventil (CoLa-Dose) Neu, Zündspule (Haarriss) Neu, dazu Verteilerkappe und Finger Neu. Nach auslesen Bei VW(hahaha) Fehler im Potientialgeber (Drosselklappe) Fehler gelöscht. Fehler im Ansaugrohrfühler (Fehler gelöscht). Habe aber noch diesen und zusätzlich den Kühlmittelgeber (2Polig) gewechselt. Zusätzlich entdecke ich einen kleinen Kabelbruch am Ansaugrohrfühler (auch erneuert). Ich wer immer besser und das ruckeln kommt noch sporalisch bei der Gasannahme. Gestern entdeckte ich einen Unterdruckschlauch der in der Spritzwand (neben den 2 Wasserflanschen) verschwindet. Dieser hängt am seidenen Faden. Wo geht der im Führerhaus hin, wie komme ich dran. Ich habe keine Klimaanlage. Vielleicht liegt er auch nur blind im Führerhaus. Also wer könnte mir bitte helfen. Ich kann leider nie sofort Rückantwort geben, würde mich aber trotzdem über viele Resonanzen freuen. DANKE im vorraus. Poti der Drosselklappe noch nicht erneuert ?(
    Ganz wichtig: Ich knacke gerade die 300000.

  • Unterdruckschlauch wurde gewechselt, wieder Ok. Fehlerspeicher erneut ohne Fehler. Jetzt mach ich mich am Auspuff ran, da er sich im März verabschiedet hat. Nach Erneuerung lief er zwar bis vor vier Wochen, aber gestern stellte ich scheppernde Geräusche im Mittelschalldämpfer fest, nachdem ich dagegen schlug. Vielen Dank für eure Mühe! Es kann sein, das der ganze Rotz vom alten Kat im Auspuff hängt