T6 wird zur Zeit nicht an Händler ausgeliefert....

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • @pehaa:
      Ganz, ganz sicher sehr viele ! Ich gönne allen Ihre regelmäßigen Einkünfte und ein bisschen oder auch mehr Wohlstand.
      Ich werde ja auch vom Vater Staat alimentiert und profitiere ja auch indirekt davon.
      Das Rad wird sich weiter drehen; mehr Umsatz und Gewinne, mehr Bezüge/Gehalt/Lohn -> steigende Preise. Und es geht wieder von vorne los.
      Ist eben das Salz in der Suppe. :rolleyes: Narr Stockach.jpg
      ein Bocksbeutel mehr am Tag fördert das pers. Wohlbefinden :thumbup:

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von lahrifahri ()

    • Klar, aber die Angestellten sind nicht schuld daran, dass es seit Jahren hauptsächlich darum geht, die Aktionäre zufriedenzustellen. Das ganze Wirtschaftsgefüge ist korrupt und einzig und allein auf Gewinnmaximierung ausgelegt.
      Gruß XLspecial

      +++Ich bin so vielen Menschen dankbar, dass sie mir jeden Tag zeigen, wie ich nie werden möchte. +++




    • Ich fahre einen 4.2 TDi SUV. Seitdem kann ich besser ein- und aussteigen, habe eine bessere Übersicht und komme deutlich entspannter von A nach B. Adblue wäre toll und würde ich auch nachrüsten. Dann können die gleich auch noch den Wischwassertank verdoppeln. Der ist nämlich viel zu klein.

      Gäbe es den Motor beim T6, es wäre meiner, zumindest aber den mega guten 3.0 V6.

      Umwelt? Ich habe in meinem Leben mehr als 100 Bäume gepflanzt und mache Mülltrennung. Und in der Freizeit fahre ich Autos, die mir gefallen, und wenn da Porsche oder Maserati drauf steht, ist das halt so. Für die Renten habe ich 2 Kinder gezeugt. Ich wähle nicht AFD und habe einen Flüchtling bei mir beschäftigt. Wenn ich nicht mehr nach Stuttgart darf, na und? Fahre ich halt woanders hin.

      Kreuzfahrten mit Schwerölverbrennung mache ich nicht mehr, bis die Erdgas-Varianten vom Stapel gelaufen sind. Und Veganer bin ich auch nicht. Dafür esse ich Rinderfilet in Barolosauce viel zu gern. Ich gebe etlichen Familien Lohn und Brot und arbeite immer mehr als 60 Stunden die Woche und das seit 30 Jahren.

      Mir doch egal...
      Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
    • Dokafun schrieb:

      Ich fahre einen 4.2 TDi SUV. Seitdem kann ich besser ein- und aussteigen, habe eine bessere Übersicht und komme deutlich entspannter von A nach B.
      . . .
      Das ist doch ein super Beispiel, wie am Verbraucher vorbei produziert wird.
      Seit Mercedes die A-Klasse auf Flundertiefe gelegt hat, bleibt für Menschen, die sich nicht in Autos rein- und rausfalten wollen, fast nur noch die B-Klasse (vom Bulli jatzt mal abgesehen).
      Und für dieses Geld kann es dann auch ein SUV sein, dessen Eigenschaften überwiegend wohl nicht genutzt werden.
      Das Geschäft mit der Angst funktioniert so gut (nicht nur in Arztpraxen und Autowerkstätten), dass es sich die Autoindustrie und die ihnen hörigen Politiker auch zunutze machen.
      Bei der ersten Abfuckwelle 2009 habe ich meinen weißen T4 gekauft, bei der zweiten jetzt den blauen.

      Ich war noch nie ein Herdentier, muß aber zum Glück auch nicht täglich in irgendwelche Städte (wo es eh kaum Parkplätze gibt).
      Wenn doch, riskiere ich es halt, wegen fehlender Unfugplakette zahlen zu müssen.
      Überwiegendes Homeworking und Onlineshopping sind mein persönlicher Luxus und das gesparte Spritgeld ist bei den unterbezahlten Paketboten sehr willkommen.


      Der einzige Weg, eine Versuchung loszuwerden, ist, ihr nachzugeben.
    • Bullylady schrieb:

      Wenn doch, riskiere ich es halt, wegen fehlender Unfugplakette zahlen zu müssen.
      so teuer ist das das gar nicht; 80 € das Tiket, 28,50 Bearbeitungsgebühr und derzeit noch keine Treuepunkte
      (ohne Gewähr ob das überall der Banenrepublik so ist)
      ein Bocksbeutel mehr am Tag fördert das pers. Wohlbefinden :thumbup:
    • Ich würde auch lieber noch nen S4 4.2 mit Handschaltung fahren, als ein alsbald aufgezwungenes Elektrowunderauto.

      Thema Rente, für alle Ü50 ist die wohl noch gesichert. Ob die ganzen Youtuber und Hipster aber für meine Rente und die meiner Kinder arbeiten werden...
    • golfer81 schrieb:

      Thema Rente, für alle Ü50 ist die wohl noch gesichert.
      Gesichert ja, aber so lausig, da können alle die Pensionen beziehen nur lachen.

      46% meines letzten Nettogehaltes habe ich als Rentner obwohl ich zusammen mit meinen Arbeitgebern mehr als 350000 Euro einbezahlt habe.
      Aufgrund einer Klage der Beamten muß ich diese MiniRente auch versteuern.

      71% des letzten Bruttogehaltes bekommen Beamte als Pension. Eingezahlt haben sie Null Euro. Die armen müssen das auch noch versteuern, unglaublich.

      Würde ich 71% meines letzten Bruttogehaltes als Rente bekommen, hätte ich mehr als 1200 Euro mehr Rente, nach Steuern.

      Und dann stellt sich der CDU Kanzlerkandidat der Zukunft Jens Spahn hin und meint das Rentensystem wird zusammenbrechen, weil zuwenig Junge nachkommen.
      Was für ein Vollidiot!

      Hallo, gehts noch!!! seit 30 Jahren wissen wir, dass unser Rentensystem nicht mehr funktioniert. 25% zahlen ein, 100% (ja, übertrieben) wollen kassieren.
      Solange nicht alle einzahlen klappt das nicht. Beamte, Rechtsanwälte, Architekten, und, und, haben eigene Kassen, die lachen über die armen Rentner.
      Sie bekommen im Schnitt 30 bis 70 Prozent Altersruhegeld mehr als der ordinäre Rentner.
      Die reiche Bundesrepublik liegt im Rentenniveu ganz knapp vor Mexico, an vorletzter Stelle aller Industriestaaten.
      Unglaublich, oder?

      Die Schweiz macht's vor. Alle zahlen, nicht viel, so um die 5%, korrigiert mich wenn das falsch ist.
      Aber alle haben eine Rente, die zum Leben taugt und nicht mit Nebenjobs aufgefrischt werden muß.
      Junge, was Bildung betrifft und Alte was die Grundversorgung angeht, das geht unseren Parteien und der Regierung offensichtlich am Arsch vorbei...
      Bankenrettung, Dieseldebatten, CO2 Hype, Terrorgefahr, Klimakatastrophe alles wichtiger, da werden Ängste geschürt. Genau das, was die Politik will.

      Naja, nur mal so...
      uwe, der frange

      30 Jahre VW Bulli
    • DoKaner schrieb:

      71% des letzten Bruttogehaltes bekommen Beamte als Pension. Eingezahlt haben sie Null Euro. Die armen müssen das auch noch versteuern, unglaublich.
      :thumbup: wenn man wie ich mit 51 J von seinem Dienstherrn in den Vorruhestand versetzt wird ist es etwas weniger (-10,25%). Es lebt und reist sich aber ganz gut damit. Die Freizeit Kasse darf man sich ja ganz legal etwas auf bessern, was ich auch mache !
      Ich habe zu meinem Glück keine hohen Ansprüche und bin mit einfacher Ausrüstung sehr zufrieden. Weniger ist oft mehr ;)
      Wer weiß ob das mit 65 oder älter noch geht ?

      T4T@B_Avatar.gif

      Bild0136.jpgNarr Stockach.jpg
      Nachtrag:
      1979 als jung Geselle habe ich ca 1800 DM netto verdient (bei Aussendienst). 1981 wechselte ich in den "Staatsdienst" ->1186 DM Netto. (auch mit Aussendienst ;) ) Ich brauchte viele Jahre um meine ehemaligen Kollegen auf zu holen. Überholt habe ich die nie.
      Nun gut, die sind noch am werkeln.
      Ich will aber auch nicht verheimlichen das ich eine fundierte Technikerausbildung bezahlt bekommen habe und einige tlw mehr monatige Firmenschulungen bei Siemens besuchen durfte.

      Hier kommt ein wichtiger Hinweis, der immer gültig ist: Niemals die Kommentare lesen.
      ein Bocksbeutel mehr am Tag fördert das pers. Wohlbefinden :thumbup:

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von lahrifahri ()

    • Wohl auch ein Ergebnis der verkorksten Politik und nun da die Hersteller nicht anders können treten sie die Notbremse.
      Es wird,so meine Vorstellung,wenn es dann eine Regierungs fähige Koalition gibt zu Übergangslösungen kommen und anschließend lässt man den Diesel für Ottonormalverbraucher und abschließend den Benziner sterben.
      Es wird interessant und mit Sicherheit für niemanden zufriedenstellend.
      So is das
    • Califun schrieb:

      Naja, schauen wir mal ob es denn bei Februar und den Multivans bleibt. Jetzt kommt ja noch die Geschichte mit dem Wechsel auf DSG dazu. Es sind wohl schon ein paar vom Kauf zurückgetreten.
      Was ist denn diese DSG Geschichte?
      Grüße aus dem Ammerland - Marc

      Erst wenn man VW Bus fährt...merkt man wie eng es draußen ist!
    • Man liest, dass die TDI mit Schaltgetriebe derzeit nicht ausgeliefert werden, scheinbar liefert die DSG Variante bessere Werte.
      Der eine oder andere hat nun wohl schon auf DSG gewechselt, damit das Auto gebaut und ausgeliefert wird.

      Alles ziemlich seltsam.